Music-Slider OT-C820 von Alcatel und TCL von FCC zugelassen

01.02.2007
Der französische Hersteller Alcatel-Lucent und TCL aus China haben bei der US-Zulassungsbehörde FCC das OK für ein neues Musicplayer-Handy bekommen. Viele Details sind noch nicht bekannt, aber Alcatel beteuert, dass die Wiedergabeleistungen erstklassig seien.

Die US-Zulassungsbehörde FCC hat dem neuen Musc-Player-Handy des französisch-chinesischen Joint Ventures sein OK gegeben. Alcatel-Lucent und TCL wollen mit dem One Touch C820 vor allem junge Leute ansprechen, denn laut Eigenaussage liegen die beachtlichen Features bei der Leistung des Mediaplayers. Tiefgründigere Details sind bisher allerdings noch nicht durchgesickert.

So viel ist jedoch bereits bekannt: gefunkt wird in den GSM-Frequenzen 850/1800/1900 MHz, es verfügt über ein zwei Zoll großes TFT-Display mit einer Auflösung von 176x220 Pixeln, die üblichen PIM-Funktionen wie Kalender, Wecker, Taschen-, Währungs- und Größenrechner sind natürlich ebenfalls mit dabei, genauso wie eine Kamera, deren Auflösung jedoch noch nicht bekannt ist. Dafür hat der User die Möglichkeit, die Kamera zusätzlich auch als Web-Cam einzusetzen. Wer ein ausgesprochenes Musicplayer-Handy auf den Markt bringen möchte, der darf natürlich nicht ein A2D-Profil vergessen, denn sonst wäre kabelloser Stereo-Musikgenuss über ein BT-Headset nicht möglich. Was genau Alcatel und TCL nun mit den besonderen Musikfähigkeiten meinen, wurde noch nicht verraten, laut Bild ist jedoch schon allein die Menügestaltung äußerst gelungen. Ausgewiesene Tasten für Start/Stop und Vor- bzw. Zurückspulen sind keine Besonderheit. Es wird gemunkelt, dass man mit dem OT-C820 sowohl die Songtexte auf dem Display mitverfolgen kann, als auch den Videoclip zum jeweiligen Track. Und ein besonders ausgereifter Equalizer soll für absolut perfekten Sound sorgen. Genügend Speicher ist natürlich auch vorhanden, denn ein Slot für MicroSD-Karten ermöglicht bis zu zwei Gigabyte Platz.

Inhalt dieses Artikels