Wettbewerb um Fachkräfte

Mitarbeiter halten - aber wie?

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Für Personaler wird die Mitarbeiterbindung immer wichtiger. Viele Unternehmen wollen sich intensiver dafür engagieren.

Das Thema Mitarbeiterbindung wird für viele Personalverantwortliche immer drängender. So meinen 89 Prozent der teilnehmenden Personaler in einer Umfrage der Online-Jobbörse Kalaydo.de, dass der Wettbewerb um Fachkräfte in ihrer Branche schärfer geworden sei. Sogar 91 Prozent meinen, dass attraktive Rahmenbedingungen die Entscheidung von Bewerbern für ein bestimmtes Unternehmen stärker beeinflussen als früher. Dabei verschärft sich das Problem aus Sicht der Befragten noch weiter, da 97 Prozent der Meinung sind, dass das Thema an Bedeutung gewinnen wird.

Matthias Olten, Kalaydo.de: "Unternehmen müssen die Bedürfnisse der Mitarbeiter ernst nehmen."
Matthias Olten, Kalaydo.de: "Unternehmen müssen die Bedürfnisse der Mitarbeiter ernst nehmen."
Foto: Kalaydo.de

Dennoch beabsichtigt nur rund jedes zweite Unternehmen, das Angebot für die Bindung von Mitarbeitern zu erweitern. "Das mag daran liegen, dass viele Unternehmen bereits eine Reihe attraktiver Rahmenbedingungen bieten", bewertet Matthias Olten, Leiter des Stellenmarkts von Kalaydo.de, die Zurückhaltung. Dabei sind einzelne Unternehmen durchaus kreativ, wenn es um Anreize geht. So nannten einige Umfrageteilnehmer Gesundheitstage mit Krankenkassen oder die Übernahme von Studiengebühren bei einem berufsbegleitenden Studium als Mittel zur Mitarbeiterbindung. Mit Geburtstagsessen, Grillfesten beim Chef oder speziellen Events wie Public Viewing bei Fußballübertragungen versuchen sie zusätzlich für einen harmonischen Umgang zu sorgen.

Am weitesten verbreitet als Anreize sind finanzielle Zuwendungen (81,1 Prozent), Fortbildungsangebote (74 Prozent) und flexible Arbeitszeiten (72,4 Prozent). Jedes zweite Unternehmen gibt in der Umfrage an, die Mitarbeiter bei der Altersvorsorge zu unterstützen. Ein gutes Gehalt ist laut Olten trotzdem nicht alles: "Unternehmen müssen die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter heute ernster nehmen als früher und für ein gutes Arbeitsklima sorgen."

An der Umfrage nahmen insgesamt 127 Personalverantwortliche und Unternehmen teil.