Web

 

Microsoft warnt vor Fehler in Grafik-Render-Engine

09.11.2005
Kritisches Problem betrifft fast alle Windows-Versionen.

In seinem monatlich erscheinenden Security Bulletin weist Microsoft auf mehrere kritische Fehler hin. Die Schwachstellen betreffen die Grafik-Rendering-Engine sowie die Verarbeitung von Bildern in den Formaten Windows Metafile (WMF) und Enhanced Metafile (EMF) innerhalb des Windows-Betriebssystems. Bis auf Windows 98 (inklusive 98 SE) und Windows Millennium Edition (ME) sind alle Versionen des Betriebssystems betroffen.

Ein Angreifer könnte die Lücken ausnutzen, um entweder eine Anwendung zum Absturz zu bringen, Code auf verwundbaren Systemen auszuführen oder schlimmstenfalls die Kontrolle über einen Rechner zu übernehmen. Er muss sein Opfer dazu nur dazu bringen, eine präparierte Bilddatei zu öffnen. Anwender sollten daher umgehend den für sie in Frage kommenden Microsoft-Patch einspielen, der die Probleme behebt. (ave)