Web

 

Microsoft verstärkt "Live"-Service mit FolderShare-Kauf

04.11.2005
Der Filesharing-Dienst erlaubt Datenaustausch via Web-Browser.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um das Angebot der zu Wochenanfang angekündigten Initiative "Windows Live" zu unterstützen, hat Microsoft den Filesharing-Dienst FolderShare für einen nicht genannten Betrag übernommen. Der 2002 von der texanischen Firma ByteTaxi gestartete Online-Service erlaubt es Anwendern, via Web-Browser auf ihre zentral abgelegten Daten zuzugreifen, diese gemeinsam mit Freunden und Kollegen zu nutzen oder untereinander auszutauschen. Neben der Integration in ihr "Live"-Programm plant die Gates-Company, den Service bis zu einem Umfang von zwei Gigabyte je Datei kostenfrei anzubieten. (mb)