Web

 

Microsoft und Capgemini unterfüttern Partnerschaft

19.07.2004

Ihre seit 1997 bestehende Partnerschaft haben Microsoft und Capgemini jetzt mit einer 50-Millionen-Dollar-Investition unterfüttert, um in bestimmten vertikalen Märkten mehr Software und Services an den Kunden zu bringen. Die Mittel sollen genutzt werden, um Pakete aus Microsofts Windows-Server-Portfolio, der .NET-Plattform und Dienstleistungen von Capgemini zu schnüren. Einige der Pakete sind bereits erhältlich. Die Angebote zielen auf die Märkte Gesundheitswesen, Energie, Chemie, Versorgungsunternehmen, Automobilindustrie, Fertigungsindustrie, Handel sowie öffentliche Hand.

Teilweise soll das Geld auch verwendet werden, um (Software-)Architekten, Entwickler und Berater auf den neuesten Stand der Microsoft-Entwicklungen zu bringen, sowie für gemeinsames Marketing. Capgemini setzte im vergangenen Geschäftsjahr 5,75 Milliarden Euro um und beschäftigt über 4000 Microsoft-Experten. Die Partnerschaft des in Paris ansässigen und weltweit aktiven Serviceanbieters mit Microsoft hat nach Angaben beider Unternehmen bislang mehr als zwei Milliarden Dollar Umsatz generiert. (tc)