Web

 

Microsoft startet Betatest für Virtual Server

07.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für die mit Connectix übernommene Virtual-Server-Technik hat Microsoft einen Betatest angekündigt. Interessenten können sich mit einem Passport-Konto auf www.betaplace.com einloggen und dann die Guest-ID "vspreview" verwenden. Anschließend muss man sich nochmals registrieren. Aus den Bewerbern will der Hersteller eine gezielte Auswahl treffen, der dann in drei bis vier Wochen weitere Details mitgeteilt werden.

Die von Connectix entwickelte Software teilt einen Server in mehrere, logisch voneinander unabhänige Bereiche auf, in denen jeweils ein eigenes Betriebssystem laufen kann. Für Microsoft ist dies vor allem deswegen interessant, weil Umsteiger auf Windows Server 2003 dann nur unter NT 4 lauffähige "Legacy"-Software noch weiter betreiben können. Ein erläuterndes Whitepaper des Herstellers findet sich hier. (tc)