KB3035583

Microsoft rollt Downloader für Windows 10 als Update aus

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 erhalten derzeit ein empfohlenes Update per Windows Update, das sie über die Verfügbarkeit von Windows 10 informieren soll.

Nach dem Erscheinen von Windows 10 wird es das Upgrade für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 für ein Jahr kostenlos geben. Zudem können diese Nutzer direkt von ihrem bestehenden System auf Windows 10 upgraden. Nun rollt Microsoft derzeit per Windows Update ein Updatepaket aus, das Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 offensichtlich benachrichtigen soll, wenn Windows 10 fertiggestellt ist.

Zum Update KB3035583 heißt es bei Microsoft lediglich " Dieses Update ermöglicht zusätzliche Funktionen für Windows Update-Benachrichtigungen, wenn neue Updates für den Benutzer verfügbar sind." Microsoft stuft das Update als "wichtiges empfohlenes Update" ein, will heißen die Installation wird dem Nutzer vorgeschlagen und er muss zustimmen. Nach der Installation findet sich im System32-Verzeichnis ein neuer Ordner namens GWX in dem sich einige Dateien und ein Download-Ordner befinden. Das klappte nicht auf all unseren Systemen offensichtlich einwandfrei, manchmal landete auch nur eine Datei in dem Ordner.

Die Website Myce hat sich das Ganze einmal näher angesehen und kommt zu dem Ergebnis, das eine der ausführbaren Dateien ein Downloader für Windows 10 sein soll. Das Programm soll den Nutzer benachrichtigen, wenn Windows 10 zum Download zur Verfügung steht. Wer derlei Benachrichtigung nicht wünscht, kann das Update einfach deinstallieren. Hierzu im Suchfeld einfach "installierte Updates" eingeben und nach dem KB3035583 suchen. Wenn Microsoft die Einstufung des Updates ändert, kann es natürlich sein, das dies dann automatisch auf den Systemen landet.

Teilnehmer des Windows-Insider-Programms, die die Technical Preview von Windows 10 testen, können die Update-Funktion von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 derzeit schon ausprobieren. Microsoft stellt ein entsprechendes Tool zur Verfügung (siehe auch Von Windows 7 / 8.1 direkt auf Windows 10 upgraden).

Bereits im Januar hatte Microsoft bekanntgegeben, das Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 kostenlos upgraden können. Dies gilt für alle Editionen der bisherigen Betriebssysteme - mit Ausnahme der Enterprise-Varianten. Gerade für kleinere Unternehmen auch interessant, die Pro-Editionen dürfen ebenfalls kostenlos upgraden. Ob und welche Editionen es von Windows 10 geben wird. Den Erscheinungstermin gibt Microsoft bislang mit "Sommer" an.