Freitagsgerücht

Microsoft kündigt am Montag Office 15 an

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft veranstaltet am kommenden Montag in San Francisco ein geheimes, aber großes Presse-Event.
Steve Ballmer bei der Vorstellung der Surface-Tablets von Microsoft
Steve Ballmer bei der Vorstellung der Surface-Tablets von Microsoft

Einem Bericht von "USA Today" zufolge wird Microsoft-Chef Steve Ballmer dort "Office 15" vorstellen, die nächste Version der weit verbreiteten und für den Redmonder Konzern als Umsatzbringer enorm wichtigen Bürosuite.

Bis dato hat Microsoft sich ausgesprochen bedeckt zu den Neuerungen im nächsten Office-Paket gehalten. Als sicher darf gelten, dass zumindest die Kernanwendungen Word, Excel und Powerpoint stärker für die Touch-Bedienung optimiert werden. Auch dürfte sich das neue "Metro"-Design optisch niederschlagen. Denkbar sind auch Neuerungen bei den Office Web Apps und Office 365.

Abzuwarten bleibt, ob Microsoft über die hauseigene Windows-Plattform hinaus auch eine Office-Variante für Apples iOS, sprich vor allem das iPad, ankündigt. Auch das Mac-Office-Paket von Microsoft wäre im Prinzip reif für eine neue Version.

Am Montag beziehungsweise dann Dienstag wissen wir mehr - unser Kollege Martin Bayer ist direkt vor Ort und berichtet exklusiv.