Web

 

Microsoft erneuert Virtual PC

07.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft bringt die Version 2004 der PC-Emulation "Virtual PC" voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt. Die im Februar 2003 von Connectix gekaufte Software ermöglicht es, die Betriebssysteme DOD und Linux sowie verschiedene Windows-Versionen auf einem PC zu betreiben, der unter Windows ab Version ME läuft. So lässt sich zum Beispiel vor der Migration auf ein neues Betriebssystem testen, ob bestimmte Anwendungen laufen.

Die Macintosh-Version 6.1 von Virtual PC hat Microsoft bereits im August 2003 herausgebracht, Die Server-Emulation "Virtual Server" soll im ersten Quartal 2004 erscheinen. (lex)