Web

 

Microsoft erlaubt Umtausch von 32-Bit-Windows gegen 64-Bit-Version

03.08.2004

Nach den ursprünglichen Plänen hätte eine 64-Bit-Version des Windows Server 2003 für den AMD Opteron und Intels Extended Memory Technology in der zweiten Hälfte dieses Jahres auf den Markt kommen sollen. Microsoft gab aber kürzlich bekannt, dass sich die Fertigstellung dieser Software ins nächste Jahr verschieben werde (Computerwoche.de berichtete).

Um den Kunden den Umstieg auf 64-Bit-Systeme nicht zu erschweren, kündigte das Unternehmen ein Umtauschprogramm an. Demnach können Anwender, die 64-Bit-Server mit vorinstalliertem Windows erwerben, das Betriebssystem später gegen die 64-Bit-Ausführung umtauschen.

Die meisten dieser 64-Bit-Systeme befinden sich momentan noch in der Evaluierungsphase. Zum Testen des 64-Bit-Windows können Firmen an Microsofts Preview-Programm teilnehmen und erhalten darüber ab Ende August eine Betaversion des Betriebssystems. (ws)