Build 2016 - Nachlese

Microsoft Entwicklerkonferenz - Alle Neuigkeiten im Überblick

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Microsoft hat auf seiner Entwicklerkonferenz Build 2016 viele interessante Neuigkeiten rund um Windows, Cortana, Skype, Azure, HoloeLens, Xamarin und Co. vorgestellt. In unserer Nachlese haben wir alle wichtigen Informationen zur Build 2016 zusammengetragen und für Sie thematisch aufbereitet.

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz Build 2016, die vom 30. März bis zum 01. April ihre Pforten in San Francisco öffnete, verkündete beziehungsweise stellte Microsoft eine Fülle an Neuigkeiten vor. Im Mittelpunkt der Konferenz standen die Themen: Cloud und Mobilität. Die Wichtigkeit dieser Themen unterstrich der Microsoft CEO Satya Nadella in der Eröffnungs-Keynote. Doch auf der Build blieb dem Microsoft-Chef kaum viel Zeit für ausschweifende Reden, denn zu viele Informationen mussten in den zwei Tagen an den "Entwickler" gebracht werden. So ging es nahezu nahtlos in die Vorstellungen der Produktneuigkeiten über, auf die besonders die Software-Entwickler ungeduldig gewartet haben.

Einen großen Schwerpunkt auf der Entwicklerkonferenz bildete die Microsoft Cloud Azure. Laut dem Executive Vice President Scott Guthrie verwenden bereits mehr als 85 Prozent der Top 500 Unternehmen den Cloud-Dienst Azure - Tendenz steigend. Auch die Neuerungen rund um Windows 10, die mit dem im Sommer erwarteten "Anniversary Update" verfügbar sein werden, wurden entsprechend in Szene gesetzt. Besonders ausführlich diskutierten die Akteure über die neuen Möglichkeiten von Cortana und Skype.

Besonders positive Zuhörerresonanz erhielten die Ankündigungen über die Verfügbarkeit der HoloLens für Entwickler und Enterprise-Partner sowie die Integration der Open Source Bash-Shell in das Windows-Ökosystem. Auch der aktuelle Stand der App-Entwicklerplattform Xamarin wurde interessiert aufgenommen.

Zu den weiteren vieldiskutierten Themen und Produkten zählten auch .NET und Visual Studio 15 sowie Office 2016 und Internet of Things (IoT). Wer allerdings Neues über das kommende Windows Server 2016 erfahren wollte, der wurde enttäuscht - dazu gab es keine offiziellen Informationen.

In der folgenden Zusammenfassung finden Sie alle wichtigen Informationen von der Microsoft Build 2016 thematisch geordnet:

Windows 10

Linux Shell Bash auf Windows

.NET und Visual Studio

Visual Studio "15"

Xamarin

TFS und Visual Studio Team Services

Microsoft HoloLens

Microsoft Azure

Internet of Things

Conversation as a Platform / Cognitive Services / Cortana Intelligence Suite

Office