Web

 

Microsoft bietet jetzt auch Mittelständlern zinslosen Ratenkauf

13.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit Anfang dieses Monats bietet Microsoft seinen Mittelstandskunden ein neues Lizenzmodell namens Multi-Year OPEN License (MYO) an. Dahinter verbirgt sich ein Ratenkauf mit jährlicher Zahlungsweise. Nach drei Jahren erwerben die Anwender ein unbefristetes Nutzungsrecht der im Rahmen des Vertrags abgeschlossenen Lizenzen. Die "Software Assurance" ist inbegriffen, sodass stets die aktuellsten Versionen genutzt werden dürfen. Bislang war der Ratenkauf nur im Rahmen eines Enterprise Agreements ab 250 PCs möglich.

MYO wird in den Varianten Enterprise und Volume angeboten. Erstere ist günstiger, setzt allerdings eine firmenweite Standardisierung auf mindestes ein Plattformprodukt - etwa Office Professional, Windows Professional Update oder Core CAL - voraus. Details zu MYO finden sich hier. "Mit dieser Erweiterung unseres bisherigen Lizenzangebots können wir kleine und mittelständische Firmen dabei unterstützen, ihre Liquidität zu schonen, indem die Softwarekosten auf drei Jahre verteilt werden", erläutert der für den SMB-Bereich (Small and Medium Business) zuständige Geschäftsführer Wolfgang Ebermann. (tc)