Web

Browser Add-ons für Google Chrome

Mehr Sicherheit für Chrome

Frank-Michael Schlede arbeitet seit den achtziger Jahren in der IT und ist seit 1990 als Trainer und Fachjournalist tätig. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten als Redakteur und Chefredakteur in verschiedenen Verlagen arbeitet er seit Ende 2009 als freier IT-Journalist für verschiedene Online- und Print-Publikationen. Er lebt und arbeitet in Pfaffenhofen an der Ilm.
Thomas Bär, der seit Ende der neunziger Jahre in der IT tätig ist, bringt weit reichende Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung von IT-Prozessen im Gesundheitswesen mit. Dieses in der Praxis gewonnene Wissen hat er seit Anfang 2000 in zahlreichen Publikationen als Fachjournalist in einer großen Zahl von Artikeln umgesetzt. Er lebt und arbeitet in Günzburg.
Ein Vorteil moderner Browser besteht darin, dass Nutzer sie mit Hilfe von Add-ons erweitern können: Wir haben fünf Erweiterung für Chrome herausgesucht, die Nutzern dabei helfen, sicherer im Netz unterwegs zu sein.

Ganz gleich ob es sich um den Mozilla Firefox, Microsofts Internet Explorer oder Google Chrome handelt: Die Anbieter sind ständig bestrebt, weitere neue Funktionalitäten zu integrieren. Auch im Bereich Sicherheit arbeiten die Softwarefirmen kräftig daran, die Fähigkeiten der Browser zu verbessern. Das wird dem Nutzer nicht zuletzt dadurch bewusst, dass neue Browser-Versionen in immer kürzeren Zeitabständen erscheinen. Trotz all dieser Maßnahmen bleiben genug Gründe und Gelegenheiten, bei denen noch eine Funktion fehlt oder anders arbeiten soll, weshalb die Nutzer dazu dann gern zu Add-ons greifen.

Fünf solcher Add-ons, deren Funktionalitäten sich alle um den Bereich Sicherheit drehen, haben wir für diesen Bericht unter die Lupe genommen. Wir haben sie dazu mit der zum Testzeitpunkt (Mitte Dezember 2014) aktuellen Version 39.0.2171.71m des Chrome-Browsers auf einem System unter Windows 8.1 Enterprise und einem Windows-7-Rechner unter der Professional-Version (beide in der 64-Bit-Ausprägung) getestet.

Sicherer surfen mit Avira Browser Safety

Wer im Internet unterwegs ist, hinterlässt deutliche Spuren. Zudem kann er dabei ohne es zu wollen, leicht auf Web-Seiten geraten, die gefährlich sind, weil sie beispielsweise versuchen den eigenen Rechner zu manipulieren oder Schadsoftware nachzuladen. Für den Schutz des Chrome-Browser stellt der Hersteller mit der Avira Browser Safety (Avira Browserschutz) kostenlos ein Add-on in Chrome Web Store bereit. Die Sicherheitsfirma Avira ist bekannt für ihre kostenlosen Antivirus-Lösungen.

Avira Browser Safety im Chrome-Browser: Recht unauffällig zeigt die Erweiterung an, wie viele "Tracker" auf der Web-Seite zum Einsatz kommen.
Avira Browser Safety im Chrome-Browser: Recht unauffällig zeigt die Erweiterung an, wie viele "Tracker" auf der Web-Seite zum Einsatz kommen.
  • Das Add-on fügt sich unauffällig in die Oberfläche des Browser ein und warnt den Nutzer unter anderem, wenn er sich auf einer Web-Seite befindet, die von Avira als gefährlich eingestuft wird.

  • Seine große Stärke offeriert das Add-on aber beim Schutz vor Tracking, also beim Versuch der Betreiber von Web-Seiten, die Besuche mit zu verfolgen. Hier kann ein Anwender dediziert feststellen, welche Tracker eine Web-Seite einsetzt und kann sie zudem einzeln deaktivieren oder auch wieder einschalten.

Diese Add-on von Avira bietet zwar nur einen begrenzten Funktionsumfang und ist auch bei den Konfigurationsmöglichkeiten eher sparsam ausgestattet. Aber es erfüllt seine Aufgabe gut und ermöglicht es dem Nutzer außerdem, das Anzeigen der Werbung des Herstellers direkt abzustellen.

ZenMate verwischt die Spuren

Gerade viele konservative Politiker wollen es nicht wahrhaben oder bestreiten sogar schlichtweg, dass es so etwas wie ein Recht auf Anonymität im Internet gibt. Wer sich ein wenig mit der Geschichte des weltweiten Netzes auskennt, wird sicher bestätigen, dass diese Herrschaften in diesem Punkt sicher falsch liegen. So gibt es dann auch viele Programme und Add-ons für Browser, die Nutzern dabei helfen, anonym im Internet unterwegs zu sein. Eines dieser Add-ons für den Chrome-Browser trägt den Namen ZenMate und wurde speziell für diese Aufgabe entwickelt. Es bietet dem Nutzer die Möglichkeit,

  • über eine VPN-Verbindung zu surfen und auf diese Weise deutlich anonymer im Web zu surfen.

  • Die Software verschlüsselt dabei zudem die übertragenen Daten, so dass es für Angreifer deutlich schwerer wird, diese mitzulesen.

  • Stellt kostenlose Proxy-Server bereit, wodurch die eigene IP-Adresse verborgen wird.

Das Add-on verlangt vom Nutzer allerdings, dass er sich einmal mit einer gültigen E-Mail-Adresse beim Anbieter der Software anmeldet. Danach stellt sie ihre Dienste über ein schlichtes grünes Symbol im Browser bereit. Der Anwender muss also darauf vertrauen, dass der Anbieter dieser Software entsprechend verantwortungsvoll mit seinen Daten umgeht.

Chrome Add-on ZenMate: Mit Hilfe dieser Erweiterung steht den Anwendern eine VPN-Verbindung über einen Proxy-Server zur Verfügung.
Chrome Add-on ZenMate: Mit Hilfe dieser Erweiterung steht den Anwendern eine VPN-Verbindung über einen Proxy-Server zur Verfügung.

Das Add-on funktionierte in unseren Tests problemlos und selbst das Surfen über die Proxy-Server lief mit akzeptabler Geschwindigkeit ab. Der Anbieter stellt noch alle Dienste kostenlos zur Verfügung, will sie aber nach eigenem Bekunden später durch kostenpflichtige Premiumfunktionen ergänzen.

ScriptSafe: Nachladen von Seiten unterbinden

Für viele Nutzer des Firefox-Browsers gehört das Add-on "NoScript" fast schon zu den festen Bestandteilen dieser Software, Mit ihrer Hilfe können sie leicht kontrollieren, wie eine Web-Seite durch aktive Inhalte unter anderem mittels JavaScript Inhalte verändert und manipuliert wird. Lange Zeit stand mit der Erweiterung NotScripts eine ähnliche Erweiterung im Chrome Web Store bereit, deren Entwicklung aber leider eingestellt wurde. Das Add-on wurde dann auch aus dem Store entfernt. Auf der Suche nach einer ähnlichen Lösung für den Chrome-Browser sind wir auf ScriptSafe gestoßen, eine Erweiterung, die teilweise auch unter dem Name "ScriptNo" zu finden ist. Das Add-on arbeitet ähnlich wie zuvor NoScript und bietet viele Möglichkeiten, zu denen unter anderem die folgenden Features gehören:

  • Unterstützung von Black- und White-List für Web-Seiten mit Scripting.

  • Blockieren und Freigeben einzelner Elemente oder ganzer Web-Seiten.

  • Blockade von unerwünschten Inhalten, wobei Nutzer hier zwischen einem "Relaxed"- und einem "Strict"-Modus wählen kann.

Das Add-On ScriptSave für Google Chrome kann für Web-Seiten mit aktiven JavaScript-Inhalten schützen.
Das Add-On ScriptSave für Google Chrome kann für Web-Seiten mit aktiven JavaScript-Inhalten schützen.

Grundsätzlich bietet ScriptSafe sehr viele Möglichkeiten, aktive Inhalte auf Web-Seiten zu blockieren und so auch Seiten, die sehr viel JavaScript verwenden, entsprechend sicher zu besuchen. Allerdings erfordert die Wahl der richtigen Einstellungen doch etwas mehr Einarbeitung, zumal das Add-on nur in englischer Sprache bereitsteht.

Passwörter merken mit PasswordBox

Passwörter sind ein entscheidender Teil jeder Online-Tätigkeit und Anwender müssen eine große Zahl von Passwörtern besitzen und sich an diese nach Möglichkeit auch immer erinnern. Viele sogenannte Passwort-Safes stehen deshalb in unterschiedlichsten Ausprägungen zur Verfügung, schon um zu verhindern, dass Nutzer allein aus Bequemlichkeit immer das gleiche Kennwort verwenden. Mit dem Add-on PasswordBox wird diese Funktionalität direkt im Chrome-Browser bereitgestellt.

  • Zum ersten Einsatz muss sich der Nutzer beim Anbieter ein Konto einrichten. Danach kann das Add-on sich automatisch die Passwörter der jeweils aufgerufenen Web-Seite merken.

  • Die Passwörter werden laut Anbieter mit einer 256-Bit-Verschlüsselung gesichert und nur so übertragen und auf dem Server abgelegt.

  • Ein integrierter Passwort-Generator erlaubt es, komplexe und schwer zu knackende Passwörter zu erstellen und dann direkt einzusetzen.

Das Add-on PasswortBox: Ohne ein Konto beim Anbieter, kann diese Erweiterung nicht verwendet werden.
Das Add-on PasswortBox: Ohne ein Konto beim Anbieter, kann diese Erweiterung nicht verwendet werden.

Die PassWordBox integriert sich gut in die Oberfläche des Chrome-Browsers und bietet zusätzliche Möglichkeiten beispielsweise auch zu Ablage verschlüsselter Notizen oder zum Teilen der eigenen Kennwörter mit anderen Nutzern. Wie bei allen derartigen Online-Lösungen muss der Nutzer allerdings darauf vertrauen, dass der Anbieter wirklich nicht dazu in der Lage ist, die Passwörter auf seinem Server zu entschlüsseln, wie er auf seiner Web-Seite behauptet. Hinzu kommt die Frage, wie lange und zu welchen Konditionen eine derartige freie Software samt der dazugehörigen Dienste erhältlich sein wird.

Aufräumen leicht gemacht: Click and Clean

Beim Surfen durch das Netz sammeln sich die Daten nicht nur beim Provider und den Betreibern der Web-Seite sondern auch auf dem eigenem Rechner und im Browser an. Die Erweiterung Click & Clean soll deshalb dem Nutzer dabei helfen etwaige Spuren, die im Browser vorhanden sind oder auch solche, die vom Browser auf dem System hinterlassen wurden, möglichst gründlich und sicher zu löschen. Dabei kann die Software:

  • sowohl die persönlichen Daten als auch den Cache des Browsers sicher löschen und

  • den Chrome-Browser "sicher schließen". Dabei führt das Programm dann alle Löschvorgänge automatisch durch, so dass der Anwender die benötigten Einstellungen nicht mehr im Browser suchen muss.

  • Die Daten von Plug-ins kann die Software ebenfalls entfernen, was sich gerade im Rahmen dieser Testserie als eine sehr sinnvolle und brauchbare Funktion erwies.

Aufräumen mit dem Add-on "Click and Clean": Die moderne Kacheloberfläche fügt sich hier gut in den Chrome-Browser ein.
Aufräumen mit dem Add-on "Click and Clean": Die moderne Kacheloberfläche fügt sich hier gut in den Chrome-Browser ein.

Gut hat es uns auch gefallen, dass das Add-on auch einen Test durchführen kann, der dann anzeigt, welche Daten der Browser preisgibt. Auch die im Chrome-Browser integrierte Oberfläche im Windows-Kachel-Design der Software hat uns gefallen. Allerdings müssen Nutzer in Kauf nehmen, dass dieses Add-on ein zusätzliches ausführbares Programm auf dem Rechner installiert, damit es auch die Daten auf dem System bereinigen kann.