MEF: Flash-Content für Handys weiter im Kommen

09.08.2006
Der Kölner Content Provider MEF Mobile Entertainment Factory hat den Einstieg in die Vermarktung von Flash-Content für Handys bekannt gegeben.

Der Kölner Content Provider MEF Mobile Entertainment Factory hat den Einstieg in die Vermarktung von Flash-Content für Handys bekannt gegeben. Flash gehört derzeit zu den höchstentwickelten Autorenumgebungen für die Erstellung interaktiver Websites, digitaler Angebote und in Form von Flash lite auch für mobile Inhalte. Kaum ein anderes Programm ist unter Entwicklern und Nutzern gleichermaßen so beliebt wie der Flash Player.

Unter den Entwicklern, weil er auch bei geringstem Speicherbedarf die Möglichkeit für Interaktion und Bewegung bietet, bei Nutzern wohl wegen der Spiele. Führende Handyhersteller wie LG, Motorola, Nokia, Samsung und SonyEricsson haben sich entschieden, Flash lite Player auf ihren Neuerscheinungen vorzuinstallieren. Erste Modelle ? auch im Einsteigersegment ? sind in den letzten Wochen auf den Markt gekommen, wie z.B. das M600i von Sony Ericsson.

Das Launch Portfolio besteht zunächst aus zwei neuen Content-Typen: Flash-Wallpaper und Flash-Applikationen. Flash-Wallpapers ergänzen die bisher bekannten Hintergrundbilder durch die Möglichkeit, aktive Komponenten einzubinden. So werden zum Markstart Handyuhren, zeitgesteuerte Wallpaper sowie mehrsprachige Wallpaper angeboten. In Zukunft werden weitere Ideen realisiert, so dass davon auszugehen, dass die heute bekannten Wallpaper in Zukunft durch Themes und durch Flash Wallpaper substituiert werden.

Inhalt dieses Artikels