Web

 

Mac OS X 10.2.8 erneut veröffentlicht

06.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat das zwischenzeitlich aufgrund technischer Probleme mit einigen Systemen zurückgezogene Update auf Mac OS X 10.2.8 in einer revidierten Fassung erneut veröffentlicht. Laut Readme verbessert Build 6R73 Funktionalität und Zuverlässigkeit für das Audio-Subsystem, Adressbuch, Applescript, Bluetooth, die Classic-Umgebung, Disk Copy, Festplatten-Dienstprogramm, Finder, das Grafik-Subsystem, Help Viewer, iChat, Digitale Bilder, die IP-Firewall, Kerberos, Mail, OpenGL, Print Center, Rendezvous, Safari sowie Sherlock.

Das Update bringt ferner Verbesserungen für AFP, LDAP, Web-Dienste, Wählverbindungen über PPP, Windows File Services sowie für das Brennen auf CD/DVD und Druckdienste. Zusätzlich werden neue FireWire-, PC-Card-, SCSI- und USB-Geräte unterstützt. Ebenfalls enthalten sind ein aktualisierter Ethernet-Treiber für 450 und 500 Megahertz schnelle Power Macs G4 mit zwei Prozessoren und eine Aktualisierung des Batterie-Menüs. Letztere sind für Nutzer, die die zuerst veröffentlichte Version installiert hatten, auch separat erhältlich.

Detaillierte Informationen zu dem Update, das auch aktualisierte Sicherheitsfunktionen und die aktuellen Security-Updates enthält, finden sich hier. Mac OS X 10.2.8 ist in Versionen für G3/G4-Rechner, Power Macs G5 sowie Server über die Softwareaktualisierung oder Apples Download-Server erhältlich. (tc)