Web

Apple

Mac App Store startet am 6. Januar

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Apple hat heute mitgeteilt, dass sein angekündigter Mac App Store am 6. Januar 2011 startet.
Der Mac App Store funktioniert im Prinzip so wie der bereits von iPhone und iPad bekannte.
Der Mac App Store funktioniert im Prinzip so wie der bereits von iPhone und iPad bekannte.

Der Mac App Store wird zum Launch in 90 Ländern verfügbar sein und sowohl kostenpflichtige als auch Gratis-Apps aus den Bereichen Bildung, Spiele, Grafik & Design, Lifestyle, Produktivität und Dienstprogramme beinhalten. Entwickler bestimmen den Preis für ihre Apps selbst, behalten 70 Prozent vom Umsatz, werden für Gratis-Apps nicht belastet und müssen weder Hosting-, Marketing- oder Kreditkartengebühren bezahlen. Weitere Informationen zum Thema Entwicklung für den Mac App Store gibt es unter http://developer.apple.com/programs/mac.

"Der App Store revolutionierte mobile Apps," kommentierte Apple-Chef Steve Jobs. "Wir hoffen dasselbe mit dem Mac App Store für PC-Apps zu schaffen indem wir das Finden und Kaufen von PC-Apps leicht und spaßig machen. Wir können es kaum erwarten am 6. Januar damit zu starten."

Im Mac App Store kann laut Apple-Mitteilung neue und beachtenswerte Apps durchstöbern, herausfinden, welche App gerade angesagt ist, die Favoriten des Mac-App-Store-Teams ansehen, Kategorien durchsuchen und die Bewertungen und Rezensionen anderer Nutzer lesen. Genau wie bei iPhone, iPod touch und iPad genügt ein einziger Klick, um Apps zu kaufen, herunterzuladen, zu installieren und sie im Anschluss sofort zu starten. Geladene Apps können auf allen persönlichen Macs eines Nutzers verwendet werden. Updates erhält man direkt über den Mac App Store, sodass es einfach ist, alle installierten Apps immer auf dem neuesten Stand zu halten. Der Mac App Store steht Nutzern von Mac OS X Snow Leopard als kostenloser Download über die ‘Softwareaktualisierung’ zur Verfügung.