Web

 

Linuxworld: United Linux startet Entwicklerprogramm

24.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einem Entwicklerprogramm will die Initiative United Linux die Verbreitung einer einheitlichen Version des quelloffenen Betriebssystems fördern. Unter dem Namen Developers Zone haben die vier Gründungsmitglieder Suse Linux, SCO, Turbolinux und Conectiva dazu eine Website eingerichtet, die unter anderem ein Diskussionsforum für Open-Source-Entwickler bereitstellt. Daneben erhalten Interessierte Zugang zu diversen Entwicklungs-Tools, einen Webcast-Kalender und die Möglichkeit, Software für United Linux zu bestellen. IBM, Technologiepartner der Initiative, stellt zudem ein Software-Evaluierungs-Kit zur Verfügung. Es enthält unter anderem Testversionen von DB2, Websphere Application Server und Lotus Domino. (wh)