TFT-Display mit 3D-Funktion im Test

LG W2363D

16.02.2011
Von Bernd Weeser-Krell
Der LG W2363D ist ein 23-Zoll-TFT-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und Full-HD-Auflösung. Er lässt sich auch als 3D-Bildschirm für Spiele nutzen.
Foto: LG

Der knapp 300 Euro teure LG W2363D mit LED-Hintergrundbeleuchtung lässt sich als herkömmlicher Monitor, aber durch die Bildwiederholrate von 120 Hertz auch als 3D-Bildschirm für Spiele einsetzen. Der LG W2363D basiert auf einem TN-Panel mit einer Bilddiagonale von 23 Zoll. Die native Auflösung des LG W2363D beträgt 1920 x 1080 Bildpunkte. Damit kann das TFT-Display HD-Material in bester Full-HD-Qualität darstellen.

Bildqualität: Der LG W2363D eignet sich wegen seiner sehr hohen Helligkeit gut für den Einsatz bei 3D-Spielen. Dafür spricht auch die niedrige Reaktionszeit von unter 10 Millisekunden, die wirksam Bildunschärfen bei schnellen Bewegungen unterbindet. Aber auch im normalen Betrieb als 2D-Bildschirm machte der LG W2363D eine gute Figur. Das Bild war sehr kontrastreich, die Farben wirkten natürlich.

Ausstattung: Der LG W2363D besitzt HDMI-, DVI- und VGA-Schnittstellen. Der HD-Kopierschutz HDCP wird unterstützt.

Handhabung: Der schwarze Klavierlack des Gehäuses des LG W2363D ist sehr anfällig für Fingerabdrücke, die Verarbeitung ist bis auf den etwas wackelig wirkenden Standfuß aber solide. Die Bedienung des LG W2363D erfolgt mittels berührungssensitiver Tasten, die in dunklen Umgebungen nur schwer lesbar sind, dafür aber flott reagieren. Ungewöhnlich ist auch das relativ ausführliche beiliegende Handbuch, das Erklärungen zu den einzelnen Einstellungen liefert. Der LG W2363D lässt sich nicht in der Höhe verstellen.

Stromverbrauch: Mit knapp 40 Watt im Betrieb bewegt sich der LG W2363D beim Energieverbrauch auf mittlerem Niveau.

Inhalt dieses Artikels