Levis startet seine Handy-Kollektion im September

22.06.2007
Das Modelabel Levi´s bringt im September ein Handy unter eigener Marke in den Handel. Dieses wurde von den Designern um Modelabs entworfen, bringt aber unter der glänzenden Oberfläche keine technischen Neuerungen mit. Das Levi´s-Phone kommt im September in Europa in den Handel

Das Modelabel Levi´s hat jetzt in Paris angekündigt, ein Mobiltelefon herauszubringen. Das Fashion-Handy wurde von Modelabs designt, die auch schon Hand an das Hummer-Phone legten, erinnert aber trotzdem an das legendäre kreditkartengroße Handy SGH-P300 von Samsung. Es kommt in den Farben Silbermetallic , Schwarz und Kupferbraun auf den Markt, ebenso wird es eine feminine Linie in shiny silver und shiny sand mit Spiegeldisplay, damit Frau unterwegs schnell den Sitz ihrer Frisur überprüfen oder den Liedstrich nachziehen kann.

Daneben bietet das Telefon auch die normalen Telefonfunktionen, Levi´s hält sich bei den Details jedoch vornehm zurück. Das Gerät verfügt über ein 1,8-Zoll-Display, einen Musikplayer sowie eine Digitalkamera und ist in der Lage, Bilder und Videos drahtlos zu versenden und zu empfangen, was man als dezenten Hinweis auf Bluetooth deuten möchte. Größter Unterschied (abseits des Levi´s Logo, das wahrscheinlich auf der Rückseite zu finden ist) zu den Handys anderer Anbieter ist die Kette, mit der das Telefon an der Jeans festgemacht werden kann.

Levis begründet den Schritt in die Technikwelt mit dem Interesse der Zielgruppe, "für die Technologie heute das Herz moderner Jugendkultur ist und Mobiltelefone die ultimativen Accessoires. Die Marke Levi´s ist davon getrieben, die jungen Menschen bei ihren Wünschen abzuholen." Mit diesem "Zubehör" glaubt sie das geschafft zu haben. Das Levi´s-Phone kommt im September in Europa auf den Markt.

Mehr Informtaionen:

Inhalt dieses Artikels