Windows Server 2012

Informationen, Anleitungen und Tools

Know how für den Aufbau einer Private Cloud

15.12.2011
Der Aufbau einer Private Cloud-Infrastruktur ist kein Kinderspiel. Um Unternehmen zu unterstützen, bietet Microsoft auf verschiedenen Websites weiterführende Informationen, Anleitungen und Tools an. Ein kurzer Überblick.

Ankerpunkt für weiterführende Informationen rund um die Private Cloud ist die Seite IT-Skills für die Cloud. Hier finden Unternehmen Hilfe für ihre ersten Schritte mit der Private Cloud. Dazu gehören Testversionen der relevanten Produkte (Windows Server 2008, Microsoft System Center), Anleitungsvideos, kostenlose Schulungsmöglichkeiten und Zertifizierungen bei Microsoft-Trainingspartnern. Einen ersten Überblick liefern beispielsweise die Blogbeiträge Was ist eine Private Cloud und was brauche ich dafür? und Leitfaden: So bauen Sie sich eine Private Cloud.

Unter IT-Skills für die Cloud finden Unternehmen auch Informationen zum Hyper-V Cloud Fast Track Programm, einer Referenz-Architektur für die Installation und den Betrieb einer Private Cloud. Das Programm bietet Microsoft zusammen mit führenden Hardware-Partnern wie Dell, Fujitsu, Hitachi, Hewlett-Packard, IBM und NEC an. Die Hardware-Hersteller stellen dazu vorkonfigurierte Systeme mit Server-, Storage- und Netzwerkkomponenten bereit, die nach Microsoft-Richtlinien zertifiziert werden. Die schlüsselfertigen Cloud-Systeme sollen vor allem Firmen unterstützen, die eine Private Cloud benötigen, diese aber nicht selbst aufsetzen können oder wollen.

Inhalt dieses Artikels