Einstieg und Aufstieg bei Microsoft

Karriereratgeber 2012 - Georg Bachmaier, Microsoft

13.12.2012
Vom 13. bis 19. Dezember 2012 beantwortet Georg Bachmaier von Microsoft Fragen zu Ihren Jobchancen in der IT im Allgemeinen und bei seinem Arbeitgeber im Besonderen.

Der 43-jährige Bachmaier ist seit 2009 Recruiting-Verantwortlicher in der deutschen Microsoft-Niederlassung in München. Davor arbeitete er sechs Jahre ebenfalls im Personal-Management der Deutschen Bank, unter anderem in der Londoner Niederlassung. Studiert hat Bachmaier unter anderem in Kanada, Spanien und Frankreich.

Georg Bachmaier verantwortet bei Microsoft in Deutschland das Recruiting.
Georg Bachmaier verantwortet bei Microsoft in Deutschland das Recruiting.
Foto: Microsoft

Eigentlich kann sich Microsoft über mangelnden Zuspruch nicht beschweren, denn immerhin erhält der Softwareriese allein in Deutschland rund 10.000 Bewerbungen pro Jahr. Wer die besten Chancen hat und welche Anforderungen das Unternehmen an die Kandidaten stellt - immerhin sind jährlich etwa 500 Stellen offen - beantwortet Georg Bachmaier in der nächsten Woche in diesem Forum. (hk)

 

Georg Bachmaier
Lieber Herr Müller-Wellensiek, vielen Dank für Ihre Frage beim Karriereratgeber. Zu Ihrem Anliegen: Bei der Auswahl der Kandidaten spielen viele verschiedene Aspekte eine Rolle, die berücksichtigt werden. Wir haben klar definierte Positionsbeschreibungen, die von Rolle zu Rolle unterschiedlich sind, und einen strukturierten Auswahlprozess. Bei Eingang einer Bewerbung prüfen wir zunächst, ob sich die grundlegenden Anforderungen der Stellenausschreibung mit den dargestellten Qualifikationen des Bewerbers decken. Die erworbenen Zertifizierungen, die Sie für Microsoft Lösungen erworben haben, bilden dabei eine wichtige Basis, sind aber nicht all-entscheidend. Das Gesamtprofil entscheidet, ob ein Bewerber zum Interview eingeladen wird. Ich wünsche Ihnen auf alle Fälle viel Erfolg. Die Stellenausschreibungen mit den entsprechenden Voraussetzungen finden Sie auf https://careers.microsoft.com/search.aspx. Viele Grüße, Georg Bachmaier

Georg Bachmaier
Liebe Suse, sie sprechen den demografischen Wandel an, der unsere Gesellschaft aber auch Unternehmen stark herausfordert. Bei Microsoft stellen wir uns diesem Zukunftsthema: Wir arbeiten derzeit aktiv an einem Programm für „later-in-career“- Kandidaten. Uns ist bewusst, dass wir auf die Bedürfnisse der 50+ Bewerber stärker eingehen müssen. Wir können und wollen uns nicht erlauben, auf die Berufserfahrung dieser Altersklasse zu verzichten. In einer aktuellen Studie vom Fraunhofer Institut – mit dem wir eng zusammen arbeiten – wurde uns auch bestätigt, dass sich Arbeitnehmer sämtlicher Altersklassen zukünftig noch mehr auf flexible Arbeitsmodelle einstellen sollten. Von daher ist Flexibilität von beiden Seiten – sowohl vom Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer – ein wichtiger Faktor bei der Jobsuche. Die neuen Arbeitszeitmodelle kommen auch der persönlichen Lebenssituation entgegen, in der sich der Arbeitnehmer gerade befinden mag. Abschließend würde ich Ihrem Mann empfehlen, dass er bei der Jobsuche weiterhin flexibel bleiben sollte und sich wie von Ihnen schon angesprochen auch im Bereich Projektmanagement weiterbilden sollte. Das hilft sowohl im freiberuflichen als auch im Angestellten-Verhältnis. In meinem persönlichen Umfeld kenne ich viele IT’ler 50+, die in beiden Berufsverhältnissen sehr glücklich und erfolgreich sind. Die Entscheidung, welcher Weg der bessere ist, muss jedoch jeder selbst treffen. Eine Garantie gibt es nicht. Ich wünsche Ihrem Mann für die berufliche Zukunft alles Gute! Viele Grüße, Georg Bachmaier

Georg Bachmaier
Liebe Antonia, wir kooperieren mit einer zielgruppenspezifischen Onlinebörse, die sich auf Studenten und Absolventen konzentriert, um unsere aktuellen Werkstudentenstellen auszuschreiben. Eine Position, die Sie sicher interessieren wird, finden Sie unter folgendem Link http://www.jobstairs.de/stellenangebot/microsoft/350295.html In diesem Internetportal aktualisieren wir unsere Ausschreibungen für Werkstudentenstellen regelmäßig. Schauen Sie sich gern alle offenen Positionen bei Microsoft an und finden Sie die passende für sich. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung auf diese oder auch andere Werkstudentenstellen. Viele Grüße, Georg Bachmaier

Frank Müller-Wellensiek
Sehr geehrter Herr Bachmaier, ich bin seit 2007 als Microsoft Trainer, bzw. Mentor tätig. Weitesgehend war ich für Subunternehmer oder MS Gold Partner im Auftrag zuständig. Ich habe im Laufe meiner Karriere einige Zertifizierungen erarbeitet. Ich bin vor einem Jahr nach Baden-Würtemberg umgezogen und mich in diesem Zuge bei MS Deutschland beworben. Ich bekam nach meiner ersten Bewerbung eine Absage mit der Begründung, mein Grad der Zertifizierung würde nicht ausreichen. Beworben hatte ich mich als IT Operator für Windows Server 2010 und / oder für Office 2007. Beim zweiten Anlauf habe ich in meinem Bewerbungsschreiben angegeben einen Blick auf meinen Lebenslauf zu werfen und auf die dort angegebenen Qualifikationen. Wieder kam (die gleiche) Absage. Gleicher Wortlaut, gleiche Unterschrift. Meine Frage, welche (wirklichen) Vorraussetzungen haben sie bei MS, wenn sie schon die eigenen Zertifikate nicht als Qualifiziert genug anerkennen? Viele Grüße

Reinhardt Schleicher
Sehr geehrter Herr Bachmaier, ich bin seit 10 Jahren als Senior Consultant für Microsoft Dynamics AX unterwegs und bin hinlänglich unzufrieden mit der Dokumentation, die im Gegensatz zu Windows, Office usw., nicht vollständig, nicht prozessorientiert, d.h. für die Beratung in Kundenprojekten nicht wirklich hilfreich ist. Nicht, dass man sie gar nicht verwenden kann, aber Antworten auf konkrete Fragen findet man nur sehr schwer. Aber dieses Manko können die Parnter-Unternehmen, die ja die Projekte stemmen, selten bis nicht auffüllen, weil es der Kunde i.d.R. nicht bezahlt. Ich hätte hier einiges aus meiner langjährigen Erfahrung anzubieten, um die Situation zu verbessern, bin aber bisher nicht fündig geworden, wen ich dazu bei Microsoft überhaupt ansprechen könnte. Auf der Convergence in Nizza 2011 sollten dazu entsprechende Microsoft-Mitarbeiter anwesend gewesen sein, die ich aber nicht erreichen konnte. Können Sie mit ggf. Ansprechpartner nennen? Viele Grüße, Reinhardt Schleicher

Suse
Sehr geehrter Herr Bachmaier, mein Mann ist Systems Engineer im Microsoft-Umfeld und 52 Jahre alt. Bisher war er selbständig tätig, wäre aber seit Jahren gerne fest angestellt. Mittlerweile bekommt er häufig noch nicht einmal eine Absage mehr auf seine Bewerbungen. Offenbar wird er auf Grund seines Alters schon aussortiert. Berufserfahrung wird gerne genommen, wenn man sich gehaltsmäßig als Junior verkauft / Stundensätze um die 30 Euro annimmt. Wir würden Sie sich für die nächsten 15 Jahre positionieren? Evtl. Projektmanagement-Kurse besuchen statt nur technische Weiterbildung zu betreiben? Festanstellung oder Projekt? Last but not least: Was tut Microsoft gegen Diskriminierung der Generation 50+? Danke und beste Grüße Suse P.S. Mir steigt die kalte Wut hoch, wenn ich die Zeitung aufschlage und von dem angeblichen IT-ler Mangel lesen muss.

Antonia
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich versuche gerade die ausgeschriebenen offenen Stellen für eine Werkstudententätigkeit auf dieser Webseite: careers.microsoft.com ausfindig zu machen, leider ohne Erfolg. Könnten Sie mir bitte den direkten Link anhängen? Bei einigen Praktika-Stellenausschreibungen wird angemerkt, dass nach dem absolvierten Praktikum eine weitere Zusammenarbeit durch eine Werkstudententätigkeit in Betracht kommt. Direkte Ausschreibungen bezüglich einer reinen Werkstudententätigkeit konnte ich wie gesagt nicht finden. Nachdem ich wieder mein Auslandssemester beendet habe, wollte ich erst einmal meine Studienschwerpunkte (Personal und Logistik) belegen, allerdings interessiere ich mich auch für den Bereich Marketing sehr. Erst nach diesem Semester möchte ich dann ein Vollzeit Praktikum beginnen, wenn möglich bei Microsoft, so der Plan. Bis dahin wäre es toll schon einmal durch eine Werkstudententätigkeit einen ersten Einblick in das Unternehmen und über die Bereiche zu bekommen, Kontakte zu knüpfen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Besonders alle Tätigkeiten/Bereiche welche in Verbindung mit den Produkten wie dem Surface, Windows Phone 8, Windows 8, Office stehen würden mich sehr ansprechen. Auch Personalmarketing und Social Media weckt mein Interesse sehr. Aus persönlichem Interesse informiere ich mich über den Erfolg über die oben genannten Produkte und lese viele Blogs/Berichte darüber in meiner Freizeit. Natürlich bin ich auch eifriger und überzeugter Nutzer dessen. Meine Begeisterung über diese Produkte spürt mein Umfeld sehr oft. Ich bin mir sicher, dass ich alle die von Ihnen genannten Voraussetzungen erfülle und darüber hinaus. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihnen bald eine Bewerbung zukommen lassen könnte. Es wäre toll, wenn Sie mir den direkten Link zu der von Ihnen genannten Werkstudententätigkeit schicken würden. Viele Grüße und vielen Dank nochmal für die rasche Antwort Antonia

Georg Bachmaier
Lieber Manfred, schön, dass Sie sich schon im Rahmen Ihres Studiums mit dem Unternehmen Microsoft beschäftigen. Eine solche Abteilung wie Sie sie in Ihrer Frage beschreiben, gibt es in dieser Form bei Microsoft nicht. Da Sie sich aber für den Bereich Kommunikation interessieren, könnte der Unternehmensbereich Marketing & Operation vielleicht zu Ihnen passen. Die Aufgaben sind sehr vielfältig, denn von dort werden sämtliche Marketingaktivitäten, Kampagnen und Produkteinführungen gesteuert. Die Kollegen dort sind verantwortlich für das strategische Marketing, Marktforschung, Marketingkommunikation, Produkt- und Zielgruppenmarketing sowie die Ausrichtung von Messen und Events. Weitere Informationen hierzu finden Sie online unter: http://www.microsoft.com/de-de/corporate/ueber-uns/default.aspx Offene Stellen im Bereich Marketing und Kommunikation bei Microsoft finden Sie unter: https://careers.microsoft.com/search.aspx#&&p4=all&p0=&p5=all&p1=8&p2=all&p3=all Vielleicht ist ja hier etwas Passendes für Sie dabei. Alles Gute! Georg Bachmaier

Georg Bachmaier
Liebe Antonia, vielen Dank für Ihr Interesse bei Microsoft. Wir sind immer auf der Suche nach jungen Talenten, die ihre Karriere bei uns starten wollen. Zu Ihren Fragen: Microsoft bietet regelmäßig Werkstudentenstellen an allen Standorten an. Seit gestern ist zum Beispiel eine sehr interessante Werkstudentenstelle am Standort München im Bereich Advertising & Online ausgeschrieben. Den Link dazu finden Sie hier. Wenn Sie die Stelle interessiert, können Sie sich gerne direkt per Mail bei meiner Kollegin Yvonne Kiesling hrtemps@microsoft.com bewerben. Alternativ bieten wir spannende Praktika in unserem Programm STEP – Student Explorer Programm. Auf der Microsoft-Webseite im Bereich Career können Sie sich jederzeit über offene Stellen informieren. Grundsätzlich sollten Sie für ein Praktikum folgende Voraussetzungen mitbringen: · Ab dem 3. Semester · Begeisterung für Microsoft und Produkte · Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift · Sicherer Umgang mit Windows und den gängigen MS Office Programmen · Einsatzfreude und eine aufgeschlossene, kommunikative Persönlichkeit Ich wünsche Ihnen für die berufliche Zukunft alles Gute. Viele Grüße, Georg Bachmaier

Antonia
Sehr geehrter Herr Bachmaier, diese Chance hier nutze ich doch gleich um mich zu informieren, da ich mich wirklich sehr für das Unternehmen Microsoft und dessen Produkte interessiere. Ich studiere Betriebswirtschaft im vierten Jahr und befinde mich gerade in meinem Auslandssemester in Madrid, Spanien. Da ich ab Mitte Februar wieder zurück komme und ich neben meinem Studium an der FH weiterhin Berufserfahrung sammeln möchte, wollte ich mich informieren, ob sie Werksstudententätigkeiten in der Niederlassung Unterschleißheim anbieten? Auch interessiere ich mich sehr für ein späteres Praktikum. Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen? Beste Grüße

Manfred
Hallo Herr Bachmeier, ich bin Dualer Student im Studienfach International Management with Engineering. Ich befinde mich derzeit in meiner letzten Praxisphase in einer Enterprise Content Management - Collaboration Abteilung, welche sich hauptsächlich mit Microsoft Produkten beschäftigt. Was mich besonders an dieser Abteilung interessiert ist die Kommunikationsstrategie beratung. Sprich, welcher Kanal wird für welches Thema intern/extern verwendet. Gibt es bei Microsoft Deutschland eine solche Abteilung und wenn ja, wie kann man sich über diese Informieren/sich dort direkt bewerben? Beste Grüße

Georg Bachmaier
Herzlich Willkommen beim Karriereratgeber, in den nächsten Tagen haben Sie hier die Möglichkeit Ihre Fragen zum Thema „Jobchancen im Bereich IT“ zu stellen. Natürlich können Sie sich dabei auch gerne über das Unternehmen Microsoft informieren. Ich bin gespannt auf Ihre Fragen und freue mich auf die kommenden Diskussionen. Viele Grüße, Georg Bachmaier

comments powered by Disqus