COMPUTERWOCHE 12/2014

IT-Gehälter steigen langsamer

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Ab sofort ist die COMPUTERWOCHE 12/2014 als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.

Die Manager aus der IT-Wirtschaft müssen sich in diesem Jahr mit einer moderaten Gehaltserhöhung von 2,4 Prozent zufriedengeben, wie die aktuelle Vergütungsstudie von Personalmarkt und der COMPUTERWOCHE belegt. In den Jahren zuvor hatten sie sich jeweils über einen Zuwachs von drei bis vier Prozent freuen können. Einen Grund zur Klage gibt es dennoch nicht, die IT-Fachkräfte insgesamt haben meistens einen geringeren Aufschlag bekommen. Grundsätzlich sind die Bezüge der IT-Chefs weniger erfolgsabhängig und damit planbarer, so die Entwicklung in den letzten zwei, drei Jahren.

Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.
Ab sofort ist die neue COMPUTERWOCHE als Heft und als iPad-Ausgabe erhältlich.

Entscheidend bleibt vor allem, in welcher Branche man eine IT-Führungsposition innehat. In Banken kommen IT-Bereichsleiter im Durchschnitt auf 272.000 Euro Jahreseinkommen. In Softwarehäusern erreichen Bereichsleiter dagegen lediglich ein Salär von 173.000 Euro. Abteilungsleiter verdienen im Durchschnitt deutlich weniger als IT-Bereichsleiter. In der Bankenwelt kommt ein Abteilungsleiter mit einem Zielgehalt von 118.300 Euro nicht einmal auf die Hälfte des Gehalts eines Bereichsleiters. Für die Studie wurden insgesamt rund 200.000 Datensätze ausgewertet..

Außerdem im Heft:

  • ITK-Markt wächst wieder: Laut Bitkom soll sich die Branche nach einem mageren Jahr 2013 wieder erholen. Vor allem Software und Services treiben das Wachstum.

  • Digitale Agenda: Auf der CeBIT haben Politiker aus verschiedenen Ministerien ihre "Digitale Agenda" für Deutschland vorgestellt.

  • ITK-Kompass 2014 (Teil 2): Lesen Sie im zweiten Teil der Exklusivstudie "ITK-Kompass 2014" von IDC und der COMPUTERWOCHE, was IT-Führungskräfte planen.

  • Die ersten 100 Tage: Die ersten Wochen in einer Führungsposition sind die Wichtigsten für den weiteren Erfolg. Ein Coach gibt zehn Tipps, wie Sie die Zeit am besten nutzen.

Besuchen Sie unseren Abo-Shop und bestellen die aktuelle COMPUTERWOCHE. Oder testen Sie unser Mini-Abo. Wir bieten aktuelle Analysen, Trendberichte und Hintergrund-Storys, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können. Übrigens: Die COMPUTERWOCHE können Sie auch auf dem iPad lesen - sogar früher als die Print-Leser!

COMPUTERWOCHE 12/2014