Apple veröffentlicht Update

iOS 5.0.1 soll Akkuprobleme beseitigen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Apple hat gestern Abend das Update auf Version 5.0.1 seines mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht.
iOS 5.0.1 lässt sich erstmals ganz ohne PC oder Mac installieren.
iOS 5.0.1 lässt sich erstmals ganz ohne PC oder Mac installieren.

Die meisten Nutzer kamen beziehungsweise kommen damit erstmals in den Genuss eines inkrementellen OTA-Updates (Over-the-air) - nur rund 50 Megabyte müssen heruntergeladen und das iPhone oder iPad nicht per Kabel mit dem Mac oder PC verbunden werden.

iOS 5.0.1 ist ein Bugfix-Update. Es behebt nach Angaben von Apple "Fehler, die die Batterielaufzeit beeinträchtigten", fügt Multitasking-Bedienung für die erste iPad-Generation hinzu und behebt nicht näher spezifizierte "Probleme mit Dokumenten in der Cloud". Außerdem, aber das ist hierzulande uninteressant, sollen Aussies nun beim Diktieren besser verstanden werden.

Installieren lässt sich iOS 5.0.1 über Einstellungen, Allgemein, Softwareaktualisierung. Eine Bilderstrecke dazu ersparen wir Ihnen.