Broadline-Distributor

Ingram Micro startet Cloud-Marktplatz in Europa

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Ingram Micro reiht sich in die Reihe der Anbieter ein, die einen Marktplatz für Lösungen aus der Cloud in der Cloud betreiben.

Auf seinem ersten Cloud Summit Europe in Barcelona hat Ingram Micro heute den Startschuss für den Cloud Marketplace zunächst in Frankreich, Großbritannien sowie den Niederlanden gegeben. Der Marktplatz soll es laut Ankündigung Geschäftspartnern durch direkten Zugriff auf Cloud-Lösungen und -Services ermöglichen, ihr Geschäft umzugestalten und zu erweitern. Zum Start sind unter anderen Lösungen von Microsoft (Office 365), Acronis, Nomadesk und Cirius verfügbar; weitere Anbieter wie Intel Security sollen "in Kürze" folgen.

Zentrale von Ingram Micro in Santa Ana, Kalifornien
Zentrale von Ingram Micro in Santa Ana, Kalifornien
Foto: Ingram Micro

Im zweiten Quartal 2015 werde der Ingram Micro Cloud Marketplace auch in Deutschland, Belgien, Italien, Spanien und Schweden starten, heißt es weiter. "Wir ermöglichen es unseren Partnern, in einer hybriden Umgebung zu agieren, die auch cloud-asierte Lösungen beinhaltet. So können wir sie bei der Weiterentwicklung ihres Business und rund um die Technologie unterstützen", kommentiert Carl Alloin, Executive Director Europe, Ingram Micro Cloud. Der Cloud Marketplace sei entwickelt worden, damit Partner leichter ihre Präsenz und Profitabilität steigern könnten.

Umfrage zu CRM in der Cloud

Im Fall von Microsoft Office 365 können Partner über den Ingram-Marktplatz zum Beispiel Pakete einkaufen, bereitstellen sowie Preise festlegen und monatlich Rechnungen stellen (auch gebündelt). Ingram Micro ist dabei nach eigenen Angaben außerdem der erste Cloud-Anbieter mit einer Online-Nutzungsplattform für Office 365, die durch eine Reihe an Migrations-Services von Skykick unterstützt wird.