Web

Palm weiter Marktführer

IDC: Handheld-Boom ist ungebrochen

29.10.1998
Von 
Palm weiter Marktführer

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die International Data Corp. (IDC) prophezeit dem Handheld-Markt für das kommende Jahr ein Wachstum um 45 Prozent auf rund elf Millionen Geräte (1997: 7,4 Millionen). Unter dem Begriff Handhelds fassen die Marktforscher Kleinrechner mit Tastatur, Personal Digital Assistants (PDAs) mit Stifteingabe sowie intelligente Telefone ("Smart Phones) a la "Nokia Communicator" zusammen. Die "Palm"-Serie der 3Com-Tochter Palm Computing dominiert weiterhin den Markt. In der ersten Jahreshälfte 1998 seien rund 41 Prozent der Verkäufe auf Rechner mit dem "Palm-OS" entfallen (1997: rund 33 Prozent). Das soll sich laut IDC erst dann ändern, wenn mehr große Hersteller "Palm-Size-PCs", Microsofts Konkurrenz-Design auf Basis von Windows CE, auf den Markt bringen. Die "Jupiter"-Subnotebooks mit Windows CE 2.11 sollen in diesem Jahr noch keine Rolle spielen. 1999 dürften sie jedoch allmählich auch in die Unternehmens-DV Einzug halten. Die Auguren erwarten, daß im kommenden Jahr weltweit etwa 300 000 Jupiter-Systeme verkauft werden.