Web

 

IBM veröffentlicht Vorlagen für Rational Software Architect

10.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat auf seiner DeveloperWorks-Site vier Entwicklungsvorlagen für Nutzer von "Rational Software Architect" veröffentlicht, die auf die Wiederverwendung von Code zielen. Genauer handelt es sich dabei um "Business delegates" (übergibt geschäftsspezifischen Code zur Nutzung an einen Service, nützlich für Service-orientierte Architekturen = SOA), "Data access object" (bietet automatisierten Zugriff auf Backend-Daten, ohne dass sich der Client um deren Speicherung scheren müsste), "Message facade" (stellt eine Abstraktionsschicht für Message-Transport zwischen Anwendungen bereit und unterstützt unter anderen SOAP oder MQ) sowie "Session facade" (verwaltet Sessions, zum Beispiel beim Logging von Transaktionen).

Mit den Patterns bette IBM Best Practices direkt in Tools ein, damit man sie einfacher nutzen könne, findet Carl Zetie, Analyst bei Forrester Research. "Patterns sind eines der erfolgreichsten Dinge, die wir im allgemeinen Modeling bislang gesehen haben", erklärte der Analyst. (tc)