Web

 

IBM veröffentlicht Notes/Domino 6.5.3

28.09.2004

IBM hat die neue Version 6.5.3 seiner Messaging- und Groupware-Plattform Notes/Domino vorgestellt. Die in den Client integrierten Instant-Messaging-Funktionen arbeiten jetzt multithreaded und lassen sich somit parallel zu sonstigen Notes-Aufgaben erledigen. "Domino Web Access for Microsoft Outlook" (DAMO) erlaubt aus dem Client nun die Verwaltung von Postfächern und Kalendern mehrere User und die Freigabe über die Outlook-Voreinstellungen. "Domino Web Access" ermöglicht per "Tracking Request einen detaillierten Statusbericht aller gesendeten Mails, außerdem kann man nun Server-Archivierung auf Dokumentebene anstoßen.

Anwender, die Domino auf der "iSeries" fahren, bekommen mit 6.5.3 die ODBC-Treiber von Datadirect mitgeliefert, außerdem wurde das Debugging von Speicherlecks verbessert. Auf dem Server können Administratoren nun Mail-Dateien in eine andere Sprache umwandeln, indem ein anderes Language Pack eingepflegt wird. Last, but not least wurde das "Smart Upgrade" verbessert, unter anderem durch Hintergrund-Detaching und eine Kontrollfunktion für das Upgrade-Verhalten der Endnutzer. Dazu kommen wie üblich jede Menge Bugfixes. (tc)