Web

 

IBM verknüpft Scorecards mit Collaboration

20.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Als Teil seiner Workplace-Produktfamilie hat IBM jetzt die Desktop-Software "Workplace for Business Strategy Execution" angekündigt. Sie bietet Tools, mit denen sich hochaggregierte Unternehmensinformationen als Scorecard darstellen lassen und gestattet es, die dabei gewonnenen Ergebnisse und strategische Vorgaben mit Workflows grafisch zu verknüpfen. Dabei lassen sich in der Scorecard verschiedene Sichten auf die Unternehmensstruktur und Benutzerrollen darstellen sowie Alerts einrichten, wenn sich Informationen geändert haben. Für die Kommunikation und das Dokumenten-Management greift der Client auf die Serverfunktionen der Collaboration-Software "Workplace Services Express" zurück, die IBM speziell für kleine und mittelständische Unternehmen geschaffen hat (siehe auch "IBM bündelt sein Collaboration-Portfolio").

Obwohl es Management-Informationen verwalten hilft, will der Hersteller das Frontend nicht als Business-Intelligence-Software vermarkten, sondern als Produktivitätswerkzeug auf dem Desktop. Derzeit als Beta verfügbar soll der Workplace-Client Ende Oktober auf den Markt kommen. Zudem plant IBM zwei weitere Varianten, die sich speziell für den Einsatz im Vertrieb und Compliance/Risk-Management nutzen lassen sollen. (as)