Web

-

IBM stellt R/3-Service für Mittelständler vor

23.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Mit einem neuen Service will die IBM die Zeit für die Implementation von SAPs betriebswirtschaftlicher Standardsoftware erheblich reduzieren. Bereits nach zehn bis 16 Wochen anstatt wie bisher nach einem Jahr sollen die Anwendungen in mittelständischen Unternehmen installiert sein. "Kunden wird eine vollständige Hardwarestruktur zur Verfügung gestellt, die auf SAPs Ready-to-Run R/3 für IBM Netfinitiy oder für AS/400-Server basiert und schnellstmöglich von IBM Global Services installiert wird", erklärten Unternehmenssprecher.