Web

 

IBM meldet Super-Supercomputer

29.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat mit seinem neuen Supercomputer "ASCI White" die eigenen Erwartungen und Hochrechnungen übertroffen: Das auf der RS/6000-SP-Architektur basierende System arbeitet erstmals mit den neuen "Power3-III"-Prozessoren von Big Blue und erreicht eine Rechenleistung von 12,3 Teraflops (Billionen Rechenoperationen pro Sekunde). Es ist damit dreimal so leistungsfähig wie der bisherige Rekordhalter, der ebenfalls von IBM gebaute "Pacific Blue". Den Auftrag für den 110 Millionen Dollar teuren Numbercruncher hatte das Energieministerium erteilt, das mit der Maschine in seinen Lawrence Livermore Labs Atomwaffentests simulieren möchte.