Web

 

IBM kündigt BPO-Partnerschaften an

17.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM kündigt heute auf seiner Hausmesse PartnerWorld 2003 in New Orleans an, dass es zusammen mit zwei Partnern gemeinsame Kunden mit Business Process Outsourcing (BPO) bedient. Big Blue übernimmt dabei jeweils das Hosting, während die Partner für den Software- und Services-Part verantwortlich zeichnen.

Im ersten Fall ist der Partner Ketera Technologies aus Mountain View, Kalifornien, und der Kunde der Logistik-Dienstleister CNF. Für diesen hostet IBM Keteras "Spend Analysis", mit dem CNF seine Beschaffung optimieren will. Sowohl interne Mitarbeiter als auch externe Zulieferer sollen auf das System zugreifen. CNF sitzt in Palo Alto und setzte im vergangenen Jahr 4,8 Milliarden Dollar um.

Zweiter Kunde für Geschäftsprozesse "On Demand" ist das Seefrachtunternehmen Transmarine Navigation aus dem kalifornischen Long Beach. Dieses wird die von IBM gehostete Web-basierte Abrechnungssoftware von Intacct verwenden, um den Finanzbetrieb seiner Häfen zu optimieren. Das System zentralisiert das Rechnungswesen und soll die Sicherheit verbessern sowie Echtzeitdaten bereitstellen. (tc)