Web

 

IBM Global Services eröffnet OS/2-Site

05.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Totgesagte leben länger, lautet anscheinend die Devise von IBMs Dienstleistungsbereich Global Services. Der nämlich bietet unter der Adresse www.ibm.com/services/de/ewws/ Dienstleistungen rund um OS/2 Warp, Warp Server for E-Business sowie Workspace On-Demand an. Auch eine zentrale E-Mail-Adresse für Anfragen rund um den Betriebssystem-Dinosaurier wurde eingerichtet, diese lautet emeawarp@de.ibm.com. Im vergangenen Jahr hatte Big Blue seine "Roadmap to E-Business for OS/2 Customers" (www.ibm.com/software/os/warp/strategy/) vorgestellt, die das Unternehmen allen Unkenrufen zum Trotz als "klares Commitment weit über die Turnaround-Zeiten der heutigen IT hinaus" betrachtet.

Das jetzt etablierte Team, das den Kunden von IBM vornehmlich die Migration auf zeitgemäßere Betriebssysteme ermöglichen soll - bei IBM liest sich das als "Einführung neuer Technologien" und "Schritt hin zur Plattform-Unabhängigkeit" -, solle keineswegs die in der Roadmap veröffentlichten Aussagen revidieren, sondern "im Sinne von Kundenzufriedenheit und Investitionsschutz" Anwendern professionelle Unterstützung anbieten, heißt es in einer Pressemitteilung.