Web

 

IBM geht Drahtlos-Thema mit vielen Partner an

19.10.2004

IBM unternimmt verstärkt Anstrengungen, das Thema der Drahtlos-Verbindungstechnik zu seinem eigenen zu machen. Hierzu kooperiert der Computerriese mit anderen Industrie-Schwergewichten wie etwa Cisco, Intel und Lucent.

Gemeinsam mit den Partnern will Big Blue ein Portfolio an Angeboten aufstellen. Hierzu zählt Hardware genauso wie Software und auch Dienstleistungen rund um die Drahtlostechnik wie etwa Wi-Fi und Wi-Max.

IBM möchte in diesem Zusammenhang seine Erfahrung aus dem drahtgebundenen wie dem Drahtlos-Breitband-Bereich einsetzen und Beratungsdienstleistungen, Testverfahren und Sicherheitstechniken insbesondere für Großkunden zur Verfügung stellen. Big Blue will zudem Dienste wie beispielsweise Voice over IP (VoIP) oder Local-Based-Services über Drahtlos-Netze anbieten. (jm)