Web

 

IBM baut Blogging-Tools in Groupware ein

13.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die noch in diesem Jahr anstehende Version 2.5 der "Workplace"-Collaboration-Plattform und des dazu gehörigen Entwicklerwerkzeugs "Workplace Designer" will IBM mit Blogging-Funktionen ausstatten. Die Weblog-Komponente soll es Anwendern gestatten, Blogs mit Archivierung, Permalinks, Kommentaren, Suchmechanismen und Syndication einzurichten. Hinzu kommen speziell für den Unternehmenseinsatz interessante Features etwa im Hinblick auf Sicherheit, rollenbasierende Nutzung sowie der Verwaltung über eine zentrale Konsole.

Mit der Integration der Blogging-Werkzeuge in die Workplace-Umgebung will IBM auch verhindern, dass sich Unternehmen, die sich eine solche Kommunikation ihrer Mitarbeiter im Intranet wünschen, nach Drittanbieter-Tools umsehen. Der Konzern selbst betreibt intern rund 2800 Blogs, die überwiegend dazu dienen, auf schnellem Weg über ein Problem und dessen Lösung diskutieren zu können.

Wer an einer Preview-Version der Blogging-Software interessiert ist, kann sich diese von IBMs Entwickler-Site "Alphaworks" herunterladen. (ue)