I-play goes 3D - Polarbit sei Dank!

23.04.2007
I-play hat sich die Unterstützung von 3D-Handyspielentwickler Polarbit zur Entwicklung diverser Titel in der dritten Dimension gesichert. Die ersten Titel heißen 3D Wave Blazer, 3D Armageddon Squadron und 3D Nitro GT und laufen laut I-play sowohl auf den Betriebssystemen BREW und Symbian, als auch auf Windows Mobile.

Nachdem Gameloft bereits im Januar dieses Jahres angekündigt hat, in Zukunft verstärkt auf 3D-Handyspiele zu setzen, macht sich nun auch die britische Handyspielschmiede I-play für die dritte Dimension "ausgehfertig". Zu diesem Zweck hat sich I-play die Unterstützung von 3D-Handyspielentwickler Polarbit innerhalb eines sich über mehrere Titel erstreckenden Distributionsvertrag gesichert. 3D Wave Blazer, 3D Armageddon Squadron und 3D Nitro GT heißen die ersten Früchte, die die Kooperation der beiden Unternehmen trägt.

Das Schnellbootrennspiel 3D Wave Blazer soll die Spieler laut I-play mit "halsbrecherischem Gameplay und spektakulären Grafikeffekten" fesseln. Dazu gehören demnach glitzernde Wasserfontänen, sich spiegelnde Gebäude und Landschaften wie z.B. weiße Strände, Eiswüsten und dämmerige Grotten. In 3D Armageddon Squadron versucht sich der actionbegeisterte Spieler hingegen an einem Arcade-Flugsimulator. Verschiedene Missionsziele wie Luftkämpfe, Bombenangriffe und Überfälle auf Infrastruktur und Konvois, sowie der Schutz verbündeter Einrichtungen vor feindlichen Angreifern verheißen Action pur. Bodenständige Spieler greifen zu 3D Nitro GT, einem Arcade-Rennspiel, deren "Protagonisten" die extremsten Muscle-Cars der Welt sind. Sowohl Gelegenheits- als auch Hardcore-Gamer sollen von der "leichtgängigen und der gestochen scharfen Grafik" überzeugt werden.

Inhalt dieses Artikels