Neue iOS-App

Google optimiert Youtube für iPad und iPhone 5

05.12.2012
Google hat seine Youtube-App für das iPhone und das iPad überarbeitet. Die neue Version passt jetzt die Inhalte an die Display-Formate des iPhone 5 und des iPad an und streamt Videos via Airplay auf Fernsehgeräte.
Die YouTube-App unterstützt nun auch die Display-Auflösungen der neuen Modelle.
Die YouTube-App unterstützt nun auch die Display-Auflösungen der neuen Modelle.

Die Youtube-App von Google ist seit der iOS-Version 6 nicht mehr fester Bestandteil des Betriebssystems für das iPhone, das iPad und den iPod Touch. Google bietet jedoch seit September die Youtube-App im iTunes AppStore zum kostenfreien Download an. Bislang war die App jedoch nicht an die Display-Auflösungen des Apple-Tablets und des aktuellen Smartphone-Modells angepasst.

Das hat Google jetzt nachgeholt, die neue Version 1.1.0.4136 der Youtube-App nutzt die Bildschirmfläche von iPad und iPhone 5 optimal aus. Außerdem unterstützt die App jetzt das Streamen von Videos via Airplay auf ein Fernsehgerät, und die Nutzer können in der App Playlists bearbeiten sowie die Links in den Beschreibungstexten zu den Videos anklicken.

Die Youtube-App konnte auch zuvor schon auf iPhone und iPad genutzt werden, zeigte aber wegen der mangelnden Anpassung an die jeweiligen Display-Formate schwarze Balken an den Rändern. Das iPhone 5 ist das erste Apple-Smartphone mit einem 4 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1.136x640 Pixel. Das iPad 4 mit Retina-Display hat das bislang gängige 9,7-Zoll-Format der Apple-Tablets mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel, während das 7,9 Zoll große Display des iPad Minieine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel bietet. Laut Google erfolgt mittlerweile jeder vierte Videoabruf aus dem Portal von einem mobilen Endgerät aus.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Mobile & Apps' bestellen!