Web

 

Gartner: IBM ist die Topmarke für IT-Services

07.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Laut Gartner fällt den meisten Servicekunden zu den Themen Business- und IT-Consulting, IT-Outsourcing sowie Systementwicklung und -integration zuerst der Name IBM ein. Lediglich im Bereich Business Process Outsourcing (BPO) hat sich Big Blue noch nicht so stark ins Bewusstsein der Anwender gerückt: Bei einer aktuellen Untersuchung fanden 120 der 197 teilnehmenden Unternehmen spontan keine Antwort, als sie nach einer bekannten Marke in diesem Branchensegment gefragt wurden. IBM platzierte sich mit 37 Nennungen hinter dem Payroll-Spezialisten Automated Data Processing (ADP;53 Stimmen) an dritter Stelle.

Electronic Data Systems ( EDS ) lag laut Gartner in den Bereichen Unternehmens- und IT-Consulting sowie IT-Outsourcing auf dem zweiten Platz. Zum Thema Systementwicklung und -integration fiel immerhin jedem achten der texanische Serviceriese ein.

Interessant war außerdem, dass sich IBM, HP und Microsoft unter den ersten zehn Marken im Bereich Business- und IT-Consulting befanden, obwohl keiner der Anbieter über einen hohen Marktanteil im Segment Unternehmensberatung verfügt.

Die Markforscher stellten außerdem fest, dass die führenden indischen Offshore-Anbieter bereits einen hohen Bekanntheitsgrad in der Serviceszene erreicht haben. So wurden in den vier angebotenen Kategorien die Unternehmen Infosys, Patni Computer Systems, Satyam Computer Services, Tata Consultancy Services und Wipro Technologies genannt. Am besten schnitten die Firmen im Bereich Systementwicklung und -integration ab, wo insgesamt zehn Stimmen auf einen der Offshore-Anbieter entfielen.

Dass zahlreiche Anwender keinen bestimmten Namen mit einem Servicethema verbinden konnten, wertete Gartner als gutes und schlechtes Zeichen. Zwar sei der Aufbau einer starken Marke enorm wichtig in dem umkämpften und zerklüfteten IT-Sektor. Dies gelte insbesondere für etablierte Consultants, die durch führende IT-Marken unter Druck gerieten. Andererseits bestehe damit für Branchenneulinge und Nischenanbieter noch immer ein enormes Potenzial. (mb)