Web

 

Fujitsu kündigt 36-GB-Festplatte an

05.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in Europa mit Siemens verbandelte japanische Hersteller Fujitsu hat für Anfang 2000 eine Server-Festplatte mit einer Kapazität von 36 GB angekündigt. Der Hersteller liegt nach den beiden Platzhirschen Seagate Technology und IBM nach Einschätzung von Analysten im Festplattenmarkt mittlerweile auf Rang drei. Bei High-end-Platten kommt Fujitsu nach Aussagen von Joel Hagberg, Senior Director Storage Products, auf zwölf Prozent Marktanteil. Von zwei Millionen Harddisks im Jahre 1995 habe man den Ausstoß 1998 auf 17 Millionen gesteigert, und in diesem Jahr soll die 20-Millionen-Grenze durchbrochen werden. Big Blue hat noch für 1999 ein 36-GB-Laufwerk angekündigt und will im kommenden Jahr bereits ein 73-GB-Modell auf den Markt bringen (CW Infonet berichtete).