Web

 

Firmengründer erwirbt Mehrheit an USU Software

09.06.2004

Firmengründer Udo Strehl hat über seine Udo Strehl Private Equity GmbH 48 Prozent der Aktien an der USU Software AG, Möglingen, erworben. Strehl hält damit nun mehr als 50 Prozent der Anteile und möchte auch die übrigen aufkaufen. Das entsprechende Angebot soll nach Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vorgelegt werden. Den Aktionären stehe es frei, das Angebot anzunehmen - dieses soll dem von der BaFin errechneten Mindestpreis entsprechen - oder Anteilseigner zu bleiben. Was die meisten tun dürften, denn USU hatte erst Anfang des Monats angekündigt, gut 34 Millionen Euro liquide Mittel als Dividende auszuschütten (Computerwoche.de berichtete).

Strehl kündigte an, er werde seine "unternehmerische Kompetenz künftig wieder nachhaltiger in das Unternehmen einbringen". Mit der neuen Gesellschafterstruktur seien keine Veränderungen in den strategischen Zielen der beiden operativen Geschäftsbereiche IT-Controlling und Business Solutions verbunden. (tc)