Firmen bevorzugen Online-Bewerbung per Formular

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Fast zwei Drittel aller Unternehmen in Deutschland bevorzugen Bewerbungen über ein Online-Formular entweder auf der Firmen-Homepage oder der Web-Seite einer Online-Stellenbörse.

Zu diesem Ergebnis kommt die gemeinsame Studie "Trendbarometer Personalwesen 2005" des Eco-Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft und der Karriereplattform stellenanzeigen.de. "Die Online-Bewerbung über ein Formular darf jedoch nicht mit der bei Unternehmen deutlich weniger beliebten Bewerbung per E-Mail verwechselt werden", so Michael Weideneder, Vorsitzender des Arbeitskreises E-Recruiting im Eco Verband.

Firmen setzen auf Online-Formulare

Demnach erfreut sich eine E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen als Anhang nicht einmal bei einem Drittel der Unternehmen besonderer Beliebtheit. "Eine einfachere Bearbeitung ergibt sich nur dann, wenn die elektronischen Bewerbungen strukturiert in der Personalabteilung ankommen", erklärt Weideneder den Grund für die Bevorzugung des Formularwesens im E-Recruiting gegenüber der elektronischen Post. Christoph Beck, Professor für Personal- und Bildungswesen an der Fachhochschule Koblenz, meint, dass die Bearbeitungszeit für Personaler durch die Online-Bewerbung gegenüber der Papiermappe um rund zwei Drittel kürzer werden kann. Für das Trendbarometer wurden 50 Personaler befragt. (hk)