Web

 

Erstes Jaguar-Update bereits in der Pipeline

17.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das erste Update für Apples neue Betriebssystemversion Mac OS X 10.2 alias "Jaguar" dürfte noch in dieser Woche veröffentlicht werden. Gestern waren kurzzeitig bereits technische Informationen zu Version 10.2.1 auf Apples Support-Seiten zu finden, diese wurden aber wieder zurückgezogen. Gelistet wurden darin insgesamt 31 Bugfixes und Verbesserungen. Unter anderem sollen sich vom Betriebssystem aus wieder Windows-kompatible CDs brennen lassen. "iMovie" wird kompatibler mit der Profi-Lösung "Final Cut Pro" und Hard- und Software von Drittanbietern, im "Mail"-Programm wurden Fehler behoben und der Import aus Eudora verbessert. Ein "iBook" soll auch an einem externen Monitor wieder problemlos aus dem Ruhezustand aufwachen, zudem sollen das langsame Laden von Grafiken auf bestimmten Websites und bestimmte "Kernel Panics" der Vergangenheit angehören. Wir informieren Sie, sobald das Update offiziell

über die Softwareaktualisierung oder als Standalone-Download zur Verfügung steht. (tc)