Web

Audiobooks.com

Erster Streaming-Dienst für Hörbücher gestartet

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Mit Audiobooks.com ist der erste Streaming-Dienst speziell für Hörbücher gestartet - allerdings nur in Nordamerika.
Audiobooks.com hat zum Start rund 11.500 Titel im Streaming-Katalog.
Audiobooks.com hat zum Start rund 11.500 Titel im Streaming-Katalog.

Bei Audiobooks.com kann man aktuell rund 11.500 englischsprachige Hörbuch-Titel gegen eine monatliche Pauschale von knapp 25 Dollar anhören. Das funktioniert entweder am Rechner über den Browser oder mobil mit HTML5-Apps für iOS und Android, weitere Apps für Blackberry und Windows Phone sind in Arbeit. Audiobooks.com ist aus rechtlichen Gründen zunächst nur in den USA und Kanada nutzbar, aber in jedem Fall ein weiterer Hinweis auf den zunehmenden Paradigmenwechsel von Ownership in Richtung Access.

Betreiber von Audiobooks.com ist die kanadische Firma Simply Audiobooks, die seit 2003 einen Netflix-artigen Postversand und später auch Online-Shop für Hörbücher betreibt. Der US-Marktführer für Hörbuch-Downloads, die Amazon-Tochter Audible.com, hat ein mit rund 100.000 Titeln deutlich umfangreicheres Programm, bietet aber bislang nur Einzelkäufe und Download-Abonnements und keine Streaming-Flatrate à la Spotify an.