Web

 

Erneuter Führungswechsel bei Framfab

14.02.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach nur etwas mehr als einem Jahr im Amt hat Johan Wall seinen Rücktritt als Chief Executive Officer (CEO) der schwedischen Internet-Beratungsagentur Framfab angekündigt. Er hatte im November 2000 das Ruder von Firmengründer Jonas Birgersson übernommen, um den defizitären Dienstleister wieder in die Gewinnzone zu führen. Dieses Ziel hat Wall nach einem tiefgreifenden Restrukturierungsprogramm nun erreicht. Im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal 2001 verbuchte Framfab einen operativen Gewinn von 300.000 Euro. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch ein Defizit von 234,9 Millionen Euro ausgewiesen. Der Umsatz ging im vergangenen Berichtszeitraum allerdings von 34,6 auf 14,6 Millionen Euro zurück.

Als Nachfolger von Wall wurde Anders Ekman bestimmt. Der 46-Jährige war zuvor als Senior-Berater in den Consulting-Unternehmen Indevo, Cap Gemini und zuletzt bei IBM beschäftigt. Ekman wird sein neues Amt zum 15. April 2002 antreten. (ka)