iPhone 2,1

Enthält Firmware-Update Hinweise auf neues Apple iPhone?

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Der Apple-Fan-Blog MacRumors glaubt in der gestern bereitgestellten iPhone-Firmware 2.2.1 Hinweise auf ein neues Modell gefunden zu haben.

Nachdem das frisch veröffentlichte Update für iPhone und iPod Touch kaum Neuerungen brachte, haben die Betreiber von "MacRumors" (Nomen est Omen) die Codezeilen genauer durchforstet und scheinbar einen Hinweis auf ein neues Apple-Handy gefunden. So enthält die Firmware 2.2.1 eine Referenz auf ein ominöses "iPhone 2,1" - ominös deshalb, weil die ursprüngliche Version im Code seines Betriebssystems als "iPhone 1,1" geführt war, während das iPhone 3G bislang als "iPhone 1,2" lief. Für die Apple-Fanboys erscheint dies bereits ein klarer Hinweis auf eine neue iPhone-Generation, da das neue Modell des iPod Touch mit schnellerem Prozessor, Mikrofon-Unterstützung und anderen Verbesserungen entsprechend als "iPod 2,1" geführt wird. Wer sich selbst überzeugen will: Laut MacRumors kann die neue Modellnummer in der unverschlüsselte Firmware in der USBDeviceConfiguration.plist eingesehen werden.

Doch damit nicht genug der Indizien. Wie der Blog weiter berichtet, habe mindestens ein Entwickler aktive "iPhone2,1"-Modelle in seinen Zugriffsstatistiken für einen Ad-Server gesehen.