Web

 

Enterpriselink 5.0: Aus CICS mach EJB

01.02.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Cobol-Spezialist Microfocus bietet ab sofort die neue Version 5.0 seines Entwicklungs-Tools "Enterpriselink" an. Die Software ermöglicht laut Hersteller die Integration von Legacy-Anwendungen ins Web ohne Eingriffe in den Quellcode. Sie läuft unter Unix und Windows und verwandelt CICS-Transaktionen nach Analyse in wieder verwendbare Komponenten. Als Ausgabeformat unterstützt sie (Enterprise) Javabeans oder XML. Neu in Version 5.0 sind die direkte Umwandlung zeichenorientierter Host-Bildschirme, Aufbau dynamischer Web-Seiten per Drag and drop, die Steuerung von Web-Anwendungen über Komponenten von Legacy-Systemen sowie Hochverfügbarkeit mittels Load-Balancing, Failover und Clustering. Eine Studie der Chicagoer DePaul University hat laut Microfocus ergeben, dass sich mit Enterpriselink Legacy-Anwendungen 25 mal schneller auf Web oder Client-Server portieren lassen als mit einer kompletten

Neuprogrammierung in Java. (tc)