Web

 

EMC will ins Massengeschäft einsteigen

01.04.2004

Speicherspezialist EMC will offenbar in das Niedrigpreisgeschäft einsteigen. Die Company kündigte an, im Herbst ein Speicher-Array zu präsentieren, das nur mehr rund 5000 Dollar kosten soll. Das wäre halb so viel wie das derzeitige Lowend-Gerät "CX200" aus der "Clariion"-Serie für den Mittelstand. EMC verkauft die Clariion-Reihe auch über Partner wie Dell und sucht speziell für den asiatischen Raum weitere OEM-Kunden.

Dort verkaufen sich EMCs große "Symmetrix"-Speicher recht gut, die Mittelklasse-Geräte hingegen tragen nur zwischen zehn und 15 Prozent zum Hardwareumsatz des Herstellers im asiatisch-pazifischen Raum bei. Der zukünftige Low-cost-Speicher soll insbesondere IBM und Hewlett-Packard das Fürchten lehren, die in Asien mehr Mittelklasse-Speicher als EMC absetzen.

Für Korea sind die Amerikaner bereits fündig geworden und konnten Samsung als OEM-Partner gewinnen. Der Elektronikgigant will die CX-Serie unter eigenem Markennamen anbieten. (kk)