Web

 

EMC bringt neue NAS-Systeme mit iSCSI-Unterstützung

30.08.2004

Der Speicherspezialist EMC erweitert seine "Celerra"-Linie um neue, preisgünstigere NAS-Geräte (Network Attached Storage) mit iSCSI-Unterstützung und verbesserten Verwaltungsfunktionen. Das "Celerra NS500" ist als integrierte oder Gateway-Ausführung erhältlich und kostet integriert mit 1 TB Speicher, Single Data Mover, CIFS und Snap 40.000 Dollar. Die Mid-Tier-Lösung "Celerra NS704G" bietet vier Data Mover sowie ein oder zwei Control Stations und kostet (ebenfalls mit CIFS und Snap) nach Liste 165.000 Dollar. Für das System gibt der Hersteller ein um 68 Prozent besseres Preis-Leistungsverhältnis als beim "IBM 500G" bei 53 geringeren Kosten an. Gegenüber dem "GF960C" soll das NS704G 65 Prozent mehr Preis-Leistung bei 30 Prozent niedrigerem Preis erzielen.

Passend erneuert hat das in Hopkinton, Massachusetts, ansässige Unternehmen auch sein "DART"-Betriebssystem. Dessen "Celerra Manager Basic Edition" bietet nun eine Übersichtseite für die wichtigsten Systemparameter sowie Integration mit den Volume Shadow Copy Services (VSS) von Microsoft, die Restores auf Dateiebene über die Eigenschaft "Vorherige Version" im Explorer ermöglicht. (tc)