Kleine Helfer

Einfacher kopieren mit CloneCD

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.

Der Durchschnittsanwender steht beim alltäglichen Umgang mit CDs und DVDs immer wieder vor demselben Problem: Wie erstelle ich möglichst schnell eine (Sicherheits-)Kopie beziehungsweise wie brenne ich sicher und ohne Umwege eine heruntergeladene Image-Datei auf einen CD-/DVD-Rohling? Bei der Suche nach dem idealen Werkzeug dafür scheiden die klassischen Brennprogramme schon mal aus - sie sind zu komplex und scheitern außerdem oft an den unzähligen Fallstricken im Dschungel der Datenformate optischer Medien. Richtig wohl in diesem Metier fühlt sich hingegen der Klassiker unter den CD-/DVD-Kopierern "CloneCD 5.3".

Dass die Entwickler mit viel Tüftlerfleiß seit Jahren gegen die Tücken des CD-Klonens anarbeiten, sieht man dem Produkt nicht an. Im Vordergrund steht nämlich kinderleichte Bedienung mit einer minimalistischen Oberfläche, die aus genau vier Bedienknöpfen besteht: Einlesen des Datenträgers in eine Image-Datei, Schreiben vom Image auf einen Rohling, direktes Kopieren von einer CD auf die andere sowie Löschen eines wiederbeschreibbaren Mediums.

Den Wert dieses Unterstatements lernt man im Alltag schätzen, wenn es wie immer schnell gehen muss: Mit nur wenigen Klicks sind die anstehenden Kopieraufgaben erledigt - und das über Jahre hinweg zuverlässig. Der Name des Tools sollte übrigens nicht darüber hinwegtäuschen, dass CloneCD auch mit allen Arten von DVDs und deren Images umgehen kann - solange keine DVD-Kopierschutzfunktionen involviert sind.

Als ideale Ergänzung bietet der Hersteller auch noch das kostenlose Image-Werkzeug "Virtual Clonedrive 5.4" an. Damit lassen sich die von CloneCD erzeugten Images mounten, also als virtuelles Laufwerk in den Windows Explorer einbinden. Virtual Clonedrive kann wie CloneCD mit allen gängigen Image-Formaten wie ISO, BIN oder CCD umgehen.

Clone CD 5.3 kann unter www.slysoft.com heruntergeladen werden und läuft als unbeschränkte Testversion 21 Tage lang. Die Preise beginnen bei 32,60 Euro für ein Jahr Update-Garantie, die Lizenz mit lebenslanger Update-Garantie kostet 51 Euro.

(Wolfgang Miedl, Erding)

CW-Fazit: Zum CD- und DVD-Kopieren braucht es keine komplexen Brennprogramme - einfach und sicher erledigt das CloneCD 5.4.