Installer, AD-Integration

Dropbox für Unternehmen bekommt neue Features

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Dropbox für Unternehmen bekommt neue Funktionen für die bessere Integration in die Enterprise-IT.

Als da wären dreistufige Admin-Rechte, ein neues Installationsprogramm für zentral verwaltete Rollouts auf Windows-PCs, ein neuer Konnektor für die Integration mit dem Microsoft-Verzeichnisdienst Active Directory (AD) zunächst als Beta für ausgewählte Kunden sowie neue Funktionen für freigegebene Ordner in der API von Dropbox für Unternehmen.

Dropbox für Unternehmen sieht jetzt ein dreistufiges Rechtemodell für Admins vor.
Dropbox für Unternehmen sieht jetzt ein dreistufiges Rechtemodell für Admins vor.
Foto: Dropbox

Die Cloud-Datenschutz-Zertifizierung gemäß ISO 27018 hatte Dropbox bereits zuvor separat angekündigt.