Mozillas nächste Browser-Generation nimmt Gestalt an

Dritte Beta von Firefox 3.0 erschienen

13.02.2008
Mozilla hat die dritte öffentliche Beta seiner kommenden neuen Browser-Version "Firefox 3.0" veröffentlicht.

Firefox 3.0b3 läuft zwar bereits sehr stabil, wird aber trotzdem von Mozilla ausdrücklich nur für Testzwecke empfohlen. Erstmals finden sich in der Benutzeroberfläche plattformspezifische Elemente und Optimierungen für Windows (speziell Vista), Max OS X und Linux.

Tester für Firefox 3.0b3 sind Mozilla wie immer herzlich willkommen.
Tester für Firefox 3.0b3 sind Mozilla wie immer herzlich willkommen.

Gegenüber der vorherigen Beta gibt es allerlei Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit (Unterstützung für EV-SSL, Integration von Virenscannern in den Download-Manager), Benutzerfreundlichkeit (Resumable Downloads, voller Seiten-Zoom), Personalisierung (One-Click-Lesezeichen, Smart Bookmark Folders, optimierte Algorithmen für die Location Bar, Web-Anwendungen als Protocol Handlers), Plattform (neues Rendering für Grafik und Schriften, JavaScript 1.8, verbesserte Rendering-Engine, native Formularelemente, Farbprofile, Unterstützung für Offline-Anwendungen) sowie Performance und Architektur.

Die Beta 3 von Firefox 3.0 steht in mehr als 30 Sprachen jeweils für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit. Details zu den Änderungen können Interessierte den Release Notes entnehmen. (tc)